Tarifabschluss bei WIN COSMETIC

Arbeitszeit runter, Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld hoch, Übernahme gesichert - Mitglieder einstimmig für Tarifabschluss!

Für die rund 400 Beschäftigten der WIN COSMETIC GmbH& Co. KG sinkt die tarifliche wöchentliche Arbeitszeit in zwei Schritten von 40 auf 38,5 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Weitere Steigerungen konnten beim Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld vereinbart werden. Außerdem winkt für Auszubildende bei bestandener Abschlussprüfung die Übernahme für mindestens ein Jahr.

Die Tarifeinigung hat eine Gesamtlaufzeit von 24 Monaten. In Flörsheim-Dalsheim werden Produkte zur Schönheits- und Haushaltspflege hergestellt.

Für die IG BCE-Mitglieder im Betrieb bedeutet der Abschluss im Detail für das Jahr 2019 eine Reduzierung der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit auf 39 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Das Urlaubsgeld wird im ersten Schritt auf 27€ pro Urlaubstag erhöht. Im Jahr 2020 sinkt die tarifliche wöchentliche Arbeitszeit auf dann 38,5 Stunden, ebenfalls bei vollem Lohnausgleich. Das Urlaubsgeld steigt dann auf 37,50€ pro Tag und auch das Weihnachtsgeld steigt abhängig von der Entgeltgruppe um bis zu 9%-Punkte.

„Der Standort kommt aus einer Phase des Personalabbaus und dennoch ist es uns durch den Zusammenhalt vor Ort gelungen ein qualitativ gutes Tarifergebnis zu erzielen“, so IG BCE-Verhandlungsführer Patrick Schall. „Mehr Freizeit, mehr Weihnachts- und Urlaubsgeld und die Übernahme für die Azubis, da ist für jeden was dabei. Wir sind sehr zufrieden“, kommentiert Thomas Finkel für die Tarifkommission.

 

 

  

 

Nach oben