Arbeits- und Sozialrecht

Recht rund um den Job

Verhandelt wurde in Erfurt über die Klage eines Betriebsrentners, der bis Ende 2005 bei IBM Deutschland beschäftigt war und seit Januar 2006 eine Betriebsrente erhält. IBM prüft Rentenanpassungen einheitlich für alle Betriebsrentner in jedem Jahr zum Stichtag 1. Juli. Dabei erhöhte IBM die monatliche Betriebsrente des Klägers erstmalig zum 1. Juli 2009 – also nach dreieinhalb Jahren – um 2,91 Prozent.  weiter

Niemand muss blank ziehen

Jobanwärter müssen sich sich im Vorstellungsgespräch vielen Fragen stellen: "Was sind ihre Stärken, was Schwächen?" "Und warum denken Sie, sind Sie der richtige für den Job?"- das sind nur einige der eher harmlosen Erkundigungen. Doch die Hosen runterlassen müssen Bewerber vor dem künftigen Chef nicht. Wir erklären, welche Fragen unzulässig sind.  weiter

Trotz Schnupfnase zur Arbeit?

Gliederschmerzen, hohes Fieber, Kopfweh - die Grippewelle rollt auf Deutschland zu. Viele Arbeitnehmer gehen dennoch krank zur Arbeit. Um jeden Preis sollte sich aber niemand ins Büro oder in die Werkhalle schleppen. Im eigenen Sinne und in dem der Kollegen. Wir haben zusammengefasst, was Arbeitnehmer beachten sollten.   weiter

Neue Strategie zum Lohndumping

Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, betriebliche Aufgaben auf Fremdfirmen zu verlagern, zunehmend über Werkverträge. Mit dieser Strategie versuchen Arbeitgeber die die Preise weiter zu drücken - häufig auf Kosten der Beschäftigten bei Werkvertragsunternehmen und Stammbelegschaften. Doch was genau ist eigentlich ein Werkvertrag? Und welche Rechte haben Arbeitnehmer? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.  weiter

Nach oben