Die Jugend stellt sich vor

Die Jugend im Bezirk Mainz ist sehr engagiert. Es gibt einen Jugendausschuss und mehrere Stammtische in den Regionen. Man trifft sich oft und überlegt sich Aktionen, Treffen, Workshops und Seminare. Interessierte sind gerne gesehen.  weiter

Foto: 

Patrick Schall

Am vergangenen Samstag hat die Bezirksjugendkonferenz des Bezirks im Jugendhaus Don Bosco in Mainz stattgefunden.  weiter

Jugend hat die Wahl

Stress mit dem Ausbilder oder Probleme bei der Übernahme? Die Jugend- und Auszubildendenvertreter (JAV) helfen. Sie setzen sich für junge Leute und Azubis im Betrieb ein. Doch wer genau ist die JAV und was tut sie?  weiter

Mit der IG BCE zum Führerschein

Foto: 

Olaf Wischnewski

Erholt und gut gelaunt von der See zurückkehren – mit dem Führerschein in der Tasche. Diese Möglichkeit bietet seit jüngstem die IG-BCE-eigene Fejo-Organisation jungen Menschen.  weiter

Uni auf Umwegen

In diesen Tagen beginnt für Tausende junger Leute ein neuer Lebensabschnitt: Die Uni geht los. Chemielaborant Martin Weiß hat den Bachelor schon in der Tasche.  Doch das Studium war für ihn keine Selbstverständlichkeit. Denn der 26-Jährige ist ein Arbeiterkind aus dem Ruhrgebiet und der erste Akademiker in seiner Familie.  weiter

Vom Neuland Uni

Foto: 

Nadine Wojcik

Katja Urbatsch ist die Gründerin der gemeinnützigen Initiative Arbeiterkind.de. Wir habe mit ihr über falsche Vorstellungen und manchmal fehlende Selbstsicherheit von Kindern aus nichtakademischen Familien gesprochen.  weiter

Gewerkschaft und Chemie-Arbeitgeber rufen gemeinsam zur Weiterbildung auf

Foto: 

Marcel Hasübert http://www.mh-foto.de

Deutlich zu wenige Jugendliche kennen die beruflichen Möglichkeiten, die ihnen die chemische Industrie nach Abschluss ihrer Ausbildung bietet. Denn diese High-Tech-Industrie ist dringend auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen. Deshalb bietet sie den jungen Menschen eine Palette von Möglichkeiten, sich in kleinen oder großen Schritten weiterzuqualifizerien. Damit Jugendliche diese Chancen stärker nutzen, starteten die Gewerkschaft IG BCE und die Chemiearbeitgeberverbände jetzt eine gemeinsame Initiative.  weiter

Dennis und die Rente

Foto: 

Bernhard Kreuzer

Dennis ist eine Ausnahme. Zumindest nach Einschätzung der Gesellschaft für Konsumforschung. Denn laut der kümmern sich nur sieben Prozent der 18- bis 24-Jährigen um ihre Altersvorsorge. Drei Beratungstermine hat Dennis deshalb vereinbart: bei der Sparkasse, einer Privatbank und der Verbraucherzentrale. Wer wohl am besten, freundlichsten und individuellsten berät? Hier berichtet Dennis von seinen Erfahrungen.  weiter

So tickt die Jugend

Foto: 

Oliver Hoffmann/istockphoto

Erfolgsdruck, Angst vor Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne – das bereitet Deutschlands Jugend die größten Sorgen. Das ist ein zentrales Ergebnis der IG-BCE-Befragung, an der sich 3000 junge Menschen beteiligt haben.   weiter

Tausende ohne Ausbildungsplatz

Zwischen dem 1. August und 1. September beginnt das neue Ausbildungsjahr und immer noch sind mehr als 150.000 junge Menschen ohne Ausbildungsplatz. "Von einer wirklichen Entspannung auf dem Ausbildungsmarkt kann also keine Rede sein", sagt Edeltraud Glänzer, Mitglied im geschäftsführenden Hauptvorstand der IG BCE. Die Unternehmen müssten endlich ihr Einstellungsverhalten ändern.  weiter

Nach oben